Dienstag, 14. Oktober 2014

Filmreihe im Wintersemester – Alle Termine


  • 15. Oktober – San Francisco (W.S. Van Dyke, USA 1936) Einführung: Thomas Moser & Max Westphal
  • 22. Oktober – Animatrix (Chung/Jones/Kawajiri/Koike/Maeda/Morimoto/Watanabe, USA 2003) Einführung: Franz Hefele
  • 5. November – Never Let Me Go (Mark Romanek, UK/USA 2010) Einführung: Franziska Linhardt
  • 19. November – Soylent Green (Richard Fleischer, USA 1973) Einführung: Julia Bartelmeus
  • 03. Dezember – Eartquake (Mark Robson, USA 1974) Einführung: Ella Beaucamp
  • 17. Dezember – When The Wind Blows (Jimmy T. Murakami, UK 1986) Einführung: Pia Wiesner
  • 14. Januar – Blindness (Fernando Meirelles, CAN/BRA/JPN 2008) Einführung: Ilgın Eke)
Wir starten am 15. Oktober in eine neue Filmreihe! In Kooperation mit dem Seminar „Be afraid, be very afraid – Kunst, Film und Architektur im Angesicht der Katastrophe“ (Prof. Dr. Burcu Dogramaci/Dr. Florian Leitner) wollen wir an den Mittwochabenden des Wintersemesters Filme zeigen, die uns Apokalypsen, Dystopien und Endzeitszenarien vor Augen führen. Vom B-Movie hin zum Hochglanz-Hollywood-Katastrophenfilm ist alles erlaubt!

Den Anfang machen wir mit "San Francisco" von 1936, der an das Erdbeben in ebenjener Stadt von 1906 angelehnt ist – einer der ersten Katastrophenfilme, der mit Hollywood-typischer Dramatik zum Ende hinführt, an dem „dann die Tricktechnik […] bei der für die damaligen Zeiten ungewöhnlich realistischen Darstellung des Erdbebens für spektakuläre Spannung“ sorgt.

Eine Einführung in Filmreihe und Film geben Thomas Moser und Max Westphal.

Getränke und Snacks gibt es gegen eine kleine Spende – erscheint zahlreich und erzählt's weiter!

Wir freuen uns auf Euch,
Eure Fachschaft.
POSTS

Erstsemestler-Exkursion am 25./26. Oktober 2014

München – Der blaue Reiter – Murnau – Franz Marc

Wir laden euch herzlich auf die Fahrt nach Kochel und Murnau ein!


Infos:
  • Termin: 25./26. Oktober 2014
  • Anmeldeschluss ist der 17. Oktober 2014 
  • Es gibt insgesamt 28 Plätze. Bei Mehrbewerbungen entscheidet das Los!
  • Die Selbstbeteiligung beträgt 40,00€. (In diesen Kosten sind enthalten: Fahrtkosten, Unterkunft mit Halbpension, Eintritte in die Museen. Nicht enthalten: Mittagessen sowie Lunchpakete.) Informationen zur Bezahlung erfolgen nach Schließung der Teilnehmerliste!
  • Das genaue Programm wird bei der Vorbesprechung am 18. Oktober 2014 mitgeteilt.

Ansprechpartner und Anmeldung:

  • Irina Antoniu – irina.antoniu(at)campus.lmu.de

Das Anbieten einer Erstsemestler-Exkursion nach Murnau und Kochel am See hat in unserer Fachschaft eine lange Tradition. Dabei sollen diverse Museumsbesuche und eine Einführung in die Arbeitsmethoden der Kunstgeschichte auf das erste Semester einstimmen; gleichzeitig sollen die „Erstis“ aber auch die Gelegenheit haben den Exkursionsleitern Fragen über das Studium im Allgemeinen zu stellen und sich natürlich untereinander besser k
ennen zu lernen.

Samstag, 25.10.2014
  • Anfahrt nach Kochel am See
  • Kleine Stadtbesichtigung und Besuch des Franz Marc Museums
  • Freizeitgestaltung im Anschluss

Sonntag, 26.10.2014
  • Fahrt nach Murnau mit Besichtigung des Schlossmuseums und des Gabriele Münter Hauses
  • Kleine Stadtbesichtigung Rückfahrt nach München

Freitag, 3. Oktober 2014

Ein Tutorium begleitend zu Prof. Dr. Stephan Hoppes Seminar „Wir bauen eine App“ – auch offen für Studierende aus anderen Seminaren

3D-Modell und Co – Digitale Werkzeuge für die kunsthistorische Forschung

Leiterin des Tutoriums: Heike Messemer M.A.

Das Tutorium vermittelt einen Überblick über die neuen Möglichkeiten, die innovative digitale Werkzeuge der kunsthistorischen Forschung bieten: u.a. Erstellung digitaler 3D-Modelle von historischer Architektur, Vermittlung raumbasierter Zusammenhänge durch digitale Visualisierungsmethoden sowie georeferenzierte (historische) Karten.
Ziel des praxisorientierten Tutoriums ist, verschiedene Open-Source-Programme wie Google Earth, QGIS und Google SketchUp anhand von Beispielprojekten kennen zu lernen und am eigenen Laptop auszuprobieren. Durch diese Einführung werden die TeilnehmerInnen ihre neu erworbenen Kenntnisse selbstständig auf eigene Forschungs- und Studienarbeiten anwenden können.
Das Tutorium wird als Blockveranstaltung angeboten.
Die Teilnehmerzahl ist auf 8 beschränkt.

Anmeldungen direkt an: heike.messemer [at] campus.lmu.de

Termine:
Im Institut für Kunstgeschichte, Zentnerstraße 31, Raum 510
Fr., 10. Oktober 2014, 12-14 Uhr c.t. (Vorbesprechung)

Fr., 24. Oktober 2014, 9-17 Uhr c.t.
Sa., 25. Oktober 2014, 10-18 Uhr c.t.

Fr., 5. Dezember 2014, 9-17 Uhr c.t.
Sa., 6. Dezember 2014, 10-18 Uhr c.t.

Weitere Infos zum Inhalt und wichtige Hinweise zur Vorbesprechung sind im LSF zu finden unter:
https://lsf.verwaltung.uni-muenchen.de/qisserver/rds?state=verpublish&status=init&vmfile=no&publishid=500747&moduleCall=webInfo&publishConfFile=webInfo&publishSubDir=veranstaltung

Donnerstag, 18. September 2014



Zum ersten Mal in der Artothek: Frühstück meets Kunst! Neben Croissants und Cappuccinos gibts es interessante Gespräche zu ausgewählten Werken der Sammlung der Artothek. Geleitet wird das ganze von zwei Kunstgeschichtsstudentinnen der LMU.
 
Gipfeltreffen
ART(othek) & BREAKFAST
Samstag, 27.09., 11-13 Uhr
Kunst zum Frühstück gibt es ab jetzt bei „ART(othek) & BREAKFAST“ in der Artothek – dem Kunstverleih der Stadt München.
Auf der Speisekarte zum ersten Termin am 27.09.2014 steht ein Rundgang zur aktuellen Ausstellung und ausgewählten Arbeiten der Sammlung Artothek zum Thema „Gipfeltreffen - Alpen und andere Landschaften.“
Bei einem kleinen Frühstück kommen die Gäste ins Gespräch und tauschen sich aus.
 
Anmeldung & Information
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
Für Speisen und Getränke fallen Kosten an.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Eine Anmeldung per E-Mail bis 25.09. unter artothek@kunstvermittlung-muenchen.de ist erforderlich.
 
Artothek & Bildersaal
Rosental 16/80331 München/Tel.: 089 23269635/www.muenchen.de/artothek


Montag, 8. September 2014

Hallo liebe Erstsemestler,
die Fachschaft veranstaltet für euch eine Orientierungswoche (O-Woche, siehe Plakat), damit ihr euch bereits vor Studienbeginn besser kennen lernen könnt. Außerdem habt ihr die Möglichkeit, Infos zum Studium aus erster Hand von uns Fachschaftler zu erfahren. Lasst euch das nicht entgehen! Außerdem findet Ihr im Anhang  weitere Termine  für den Oktober!! 


 

Montag, 14. Juli 2014

FILMREIHE im Wintersemester – Call for Entries: Apokalypsen, Dystopien, Endzeitszenarien






Liebe Filmfreundinnen und Filmfreunde,
im kommenden Wintersemester ist es endlich wieder Zeit für eine neue Filmreihe an unserem Institut!
In Kooperation mit dem Seminar „Be afraid, be very afraid – Kunst, Film und Architektur im Angesicht der Katastrophe“ (Burcu Dogramaci/Florian Leitner) wollen wir an den Mittwochabenden des Wintersemesters Filme zeigen, die uns Apokalypsen, Dystopien und Endzeitszenarien vor Augen führen. Vom B-Movie hin zum Hochglanz-Hollywood-Katastrophenfilm ist alles erlaubt!
Das Programm wollen wir wie in den vergangenen Semestern mit Beiträgen von Studierenden gestalten – ihr wählt die jeweiligen Filme aus und präsentiert diese an den entsprechenden Abenden in Form einer kurzen Einführung (5–10 min). Mit einer abschließenden Diskussion wollen wir jeden Filmabend abrunden.
Knabbereien und Getränke werden für alle Filmfans (gegen kleine Spende) bereitgestellt!
Über euren Filmvorschlag für das Programm (samt Terminwunsch) freuen wir uns bis zum
15. September an: fachschaft_KG_muenchen@gmx.de
Wir möchten ganz ausdrücklich auch jüngere Semester zur Teilnahme ermutigen – im lockeren Rahmen könnt ihr diskutieren und euch im Präsentieren üben.
Voraussichtliche Termine (Jeweils 19 Uhr s.t.): 8. Oktober, 15. Oktober, 22. Oktober, 29. Oktober, 5. November, 12. November, 19. November, 26. November, 3. Dezember, 10. Dezember, 17. Dezember, 7. Januar, 14. Januar, 21. Januar, 28. Januar.
Wir sind gespannt auf eure Einreichungen,
Thomas Moser und Maximilian Westphal für die Fachschaft Kunstgeschichte


Filmvorschläge/-ideen zur Anregung
=    Children of Men, Alfonso Cuarón, USA/UK 2006, 109 min
=    Der Tag, an dem die Erde stillstand, Robert Wise, USA 1951, 92 min
=    Dong – The Hole, Ming-Liang Tsai, Taiwan 1998, 95 min
=    Dr. Strangelove, or: How I Learned to Stop Worrying and Love the Bomb, Stanley Kubrick, USA/UK 1964, 93 min
=    Formicula (Them!), Gordon Douglas, USA 1954, 94 min
=    Germania Anno Zero, Roberto Rosselini, Deutschland/Italien/Frankreich 1945, 78 min
=    Hell, Tim Fehlbaum, Deutschland 2011, 89 min
=    Jahr 2022 - die überleben wollen (Soylent Green), Richard Fleischer, US 1973, 97 min
=    La Jetée, Chris Marker, Frankreich 1962, 28 min
=    Mad Max, George Miller, Australien 1979, 88 min
=    Melancholia, Lars von Trier, DE/DK/FR/IT/SE 2011
=    Queimada – Insel des Schreckens, Gillo Pontecorvo, Italien/Frankreich 1969, 121 min
=    Tank Girl, Rachel Talalay, USA 1994, 104 min
=    The Book Of Eli, Albert/Allen Hughes, USA 2010, 118 min
=    The Day After, Nicholas Meyer, USA 1983
=    The Last Man on Earth, Ubaldo Ragona, Italien/USA 1964, 86 min
=    The Thing from Another World, Christian Nyby, USA 1951, 87 min
=    The Thing, John Carpenter, USA 1980, 109 min
=    The Walking Dead, Frank Darabont/Robert Kirkman, USA 2010–ongoing

=    When the Wind blows, UK 1986, 80 min