Donnerstag, 6. September 2012

Gruppenausstellung in den Kunstarkaden 19.9.-27.10.2012


FLY ME TO THE MOON
Julie Born Schwartz
Andreas Chwatal
Thomas von Poschinger
Johannes Vogl
Elisabeth Wieser

Theatrale Themen und Ausdrucksformen spielen in der Bildenden Kunst eine wesentliche Rolle und evozieren die unmittelbare Reaktion des Rezipienten. Die Ausstellung FLY ME TO THE MOON zeigt anhand fünf medienübergreifender Positionen eine Analogie der Bühne als Raum künstlerischer Auseinandersetzung und hinterfragt verschiedenartige Inszenierungen von Theatralität.

Gruppenausstellung in den Kunstarkaden München
, Sparkassenstraße 3, 80331 München

Dauer der Ausstellung vom 19.09. - 27.10.2012, Dienstag bis Samstag, 13 bis 19 Uhr

Eröffnung am 18.09.2012, 19 Uhr
Begrüßung durch den Stadtrat Richard Quaas, Einführung durch Susanne M.I. Kaufmann.

Julie Born Schwartz im Dialog mit Jeanne Hamilton-Bick am 20.09.2012, 19 Uhr


Führung mit Andreas Chwatal und Susanne M.I. Kaufmann am 11.10.2012, 19 Uhr


„Lange Nacht der Museen und Galerien“, 20.10.2012, 19 bis 2 Uhr

Inszenierte Lesung mit Andreas Chwatal und Tristan Marquardt, 19 Uhr

Finissage am 27.10.2012, 19 Uhr anlässlich des „Kunstwochenende München 2012“
Mit Podiumsgespräch zum Thema „Inszenierungsstrategien des Theatralen in den Künsten“

Zur Ausstellung entsteht eine umfangreiche Publikation (mit Texten von Sebastian Karnatz, Susanne M.I. Kaufmann, Nina Neuper, Kolja Reichert, Tillmann Severin, Becca Voelcker, Sabine Weingartner, Monika Wermuth, Johanna Zorn, Magdalena Zorn; gestaltet von Ibrahim Öztas).

Siehe auch www.flymetothemoon-kunstarkaden.de

Ausstellung und Katalog werden gefördert durch das Kulturreferat der Stadt München, die LfA Förderbank Bayern und das Department Kunstwissenschaften der LMU München.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen